„Der Mensch steht im
Mittelpunkt unserer Arbeit“

„Der Umgang mit Sprache
ist unsere Leidenschaft

 

Geht nicht – gibt’s nicht!"

Unterhaltsames

Unterhaltsames (12)

Warum regen sich soviele Leute im Internet über falsche Rechtschreibung auf?

Man sieht es auf Websites oder bei Kommentaren unter Youtube Videos, wie sich einfach soviele Leute über falsche Rechtschreibung aufregen. Ich schreibe ab und zu auch mal nicht immer richtig aber das heißt doch nicht, das ich kein Deutsch kann nur weil man mal Vlt 1 Satz oder ein Wort falschschreibt?“ - Ende des Zitates.....

Halt.....bevor Sie Sie sich jetzt kopfschüttelnd vor Ihrem Bildschirm fragen, ob meine Synapsen in der Hitze der letzten Tage durchgebrannt sind: Die vorstehende Frage habe ich – genau so geschrieben – kürzlich im Internet gefunden, während ich für einen meiner Kunden recherchierte.

Um es vorweg zu nehmen: So viele Fehler bei der Rechtschreibung und Zeichensetzung in solch kurzem Text beleidigen in der Tat mein Sprachgefühl. Mehr noch: Dieser Fall hat wegen der zusätzlichen sprachlichen Fehler auch eine leichte bis mittlere Unruhe in meinem vegetativen Nervensystem verursacht.

Mittwoch, 24 Juni 2015 19:34

Rechtschreibfehler - schlechte Eigenwerbung?

geschrieben von

Rechtschreibfehler - schlechte Eigenwerbung?

Schon längere Zeit möchte ich in meiner Wohnung die eine oder andere „Verschönerungsarbeit“ durchführen lassen. Als mein Vermieter vor Jahr und Tag mein heutiges Badezimmer gefliest hatte, war alles fein. Nun aber sind die Kacheln in die Jahre gekommen, die Armaturen und sanitären Objekte sind auch nicht mehr das, wovon ich träume, und alles in allem hat das Ganze - sagen wir mal - den maroden Charme von Venedig, der mich an den verblassten Glanz vergangener Tage erinnert.

Oder, in der Sprache der Handwerker ausgedrückt: Das Badezimmer zeigt klare Anzeichen für einen in der Tat vorhandenen Reparaturstau. Was es kosten würde, selbigen nach meinen Wünschen zu beseitigen, darüber sollten mir die Kostenvoranschläge Aufschluss geben, die ich bei zwei  Fachfirmen in Auftrag gegeben hatte.

Abgesehen davon, dass sich die beiden Angebote inhaltlich und preislich nicht viel taten, so gab es einen ganz wesentlichen Unterschied: Das erste Angebot war in Bezug auf Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung fehlerfrei. Im zweiten wurden mir fruendliche Grüße übermittelt, und dass war an einer Stelle mit zwei ss geschrieben statt mit nur einem.

Hmm....und wenn schon... in diesem Zusammenhang sind Rechtschreibfehler doch piepegal, oder?

Samstag, 16 Mai 2015 16:12

Zeichensetzung + Co. – mal heiter betrachtet

geschrieben von

Zeichensetzung + Co. – mal heiter betrachtet

 

Kennen Sie das: Sie fühlen sich in der deutschen Sprache sattelfest! Zeichensetzung, Rechtschreibung + Co. machen Ihnen keine Probleme, so viel steht fest. Davon waren Sie überzeugt, bis Ihre Freundin am Wochenende die ersten Kapitel Ihres neuen Buches gelesen hatte.

Alma schreckt aus dem Schlaf und schaut auf das Zifferblatt des Weckers, der auf dem Nachttisch neben ihrem Bett steht. "Himmel", fährt es ihr durch den Kopf. "Schon halb 8 Uhr!" Sie sollte schon längst auf dem Weg zur Bahn sein. Wieso bloß hat der Wecker denn nicht geklingelt? Oder hatte sie ihn einfach nicht gehört?

Samstag, 05 April 2014 14:06

Textprobe - Liebe ist Freiheit zu schenken

geschrieben von

 

Als Maria Tony kennenlernte, wußte sie, ja, sie spürte es: Sie war der Liebe begegnet. Es war eine Begegnung, die ihr Leben völlig veränderte, von einem Tag auf den anderen. Eine einzige Nacht genügte, um die Entscheidung zu treffen auszusteigen. Auszusteigen, aus ihrer Ehe mit Klaus. Eine Nacht, in der sie bis zum frühen Morgen Gespräche führten über Gott und die Welt. Eine Nacht voller Verwirrung. Und doch war sich Maria so klar wie noch nie zuvor in ihrem Leben. Es gab für sie nicht mehr den geringsten Zweifel: Ihre Ehe war zu Ende. Maria wollte ihr Leben nicht weiter so dahinplätschern lassen. Wollte nicht mehr mit Klaus zusammen leben, dem sie schon lange nichts mehr zu sagen hatte. Weil alles schon so oft gesagt worden war und danach einfach verpufft ist, so, als hätte sie es nie gesagt.

Donnerstag, 30 Januar 2014 16:59

Kurzgeschichte - Die unvergessliche Begegnung

geschrieben von

 

Wahre Liebe hat kein glückliches Ende.

Wahre Liebe endet nicht.

                      (Jean de la Bruyere)

                       

Schon als sich Maria und Tony das erste Mal begegneten, wusste Maria, dass sie ihr Lebensmenschlein getroffen hatte. Noch nie hatte sie so tief und rein für einen anderen Menschen empfunden. Noch nie hatte sie sich so angenommen gefühlt. Noch nie zuvor hatte Maria eine solche Verbundenheit mit einem anderen Menschen gespürt. Das war mehr als alles, was sie bisher erlebt hatte. Und etwas in ihr sagte, dass es auch mehr war als alles, was sie künftig noch erleben würde. Tony und Maria.... zwei Menschen waren sich begegnet. Beide waren voller Liebe für einander. Beide hatten viele Gemeinsamkeiten. Und doch hätten sie unterschiedlicher nicht sein können.

Montag, 13 Januar 2014 10:54

Kurzgeschichte - Nimm Dir Zeit

geschrieben von

Zeit, die wir uns nehmen, ist  Zeit, die uns etwas gibt.

                                Ernst Festl


Kürzlich fuhr ich wieder mal mit dem Zug nach Lüneburg – ein letztes Arbeitstreffen im alten Jahr stand auf der Tagesordnung. In meinem Umfeld gab es den einen oder anderen mir lieben Menschen, der mich angesichts dieser Information sprachlos anschaute. Ich konnte lesen, was sich hinter deren Stirn abspielte.... Was? Ein Arbeitstreffen am vorletzten Tag des Jahres? Ja, bist Du denn noch zu retten?

Freitag, 03 Januar 2014 15:36

Kurzgeschichte - Neubeginn

geschrieben von

Wohlig eingekuschelt in einer Decke und im Schein des warmen Kerzenlichts lässt sich Maria Butterplätzchen und Quarkstollen schmecken , mit einem Becher voller dampfenden Kaffee vor der Nase. Wie jedes Jahr, hat Maria die Plätzchen und den Quarkstollen wieder mit viel Spaß nach einem Rezept von Tony's Mutter gebacken. Maria freut sich regelmäßig schon im Herbst darauf, damit wieder zu beginnen. Liebe und Hoffnung sind jedes Mal mit von der Party. Und jedes Jahr macht sie eine extragroße Portion Butterplätzchen. Tony mag die besonders gern. Und Maria will ihn damit überraschen, wenn er dieses Jahr an Weihnachten nach all den Jahren endlich nach Hause kommt........

Ein Mann war mit einer Gruppe unterwegs in der Wüste. Unglücklicherweise brach ein schwerer Sandsturm aus, so stark, dass keiner mehr den anderen erkennen konnte. Jeder war auf sich selbst gestellt. Als der Sturm nachließ, stellte der Mann fest, dass er seine Gruppe verloren hatte. Er war allein. Nichts kam ihm mehr vertraut vor. Der Sturm hatte alle Spuren zu anderen Menschen verweht.

Freitag, 08 November 2013 16:57

Kurzgeschichte - Alles liegt im Auge des Betrachters.......

geschrieben von

Ein kleiner gedanklicher Ausflug.............:

Ein spanischer Fischer liegt am einsamen Strand. Er scheint friedlich zu schlafen. Sein Boot ankert unweit von ihm, schaukelt langsam auf dem leise plätschernden Wasser hin und her. Ein herannahender Jogger wundert sich. Er als erfolgreicher Unternehmer, kann er selbst sich doch nur mit Mühe ein wenig Zeit für seinen täglichen Strandlauf abknapsen....wie kann es also angehen, dass dieser Fischer am helllichten Tag in der Sonne liegt statt zu fischen? Völlig atemlos fragt er den Fischer: "Was machst Du denn da? "

040 - 74 39 08 03 

info@die-textbienen.de

Wir bei Facebook